Leipziger Buchmesse 2017

WAS FÜR EIN TAG!!!!

Es war meine erste Buchmesse, oder eine messe überhaupt, und ich konnte nur hin weil ich eine Tageskarte gewonnen hatte. Mein Freund hat sofort gesagt "Du fährst da hin ich nehme die Kinder", ich konnte mein glück kaum fassen.

Einer Freundin die ich eigentlich nur aus einem Spiel kenne (Final Fantasy XIV), sagte sofort sie kommt mit. Gesagt getan! 

Am morgen ging die Reise los 8:30 Uhr war ich im Zug, erstmal Richtung Erfurt, dort traf ich auf meine Freundin und dann ging es direkt weiter nach Leipzig.

 

Kaum aus dem Zug raus bekam man schon Leseproben und Mini Taschenbücher in die Hand gedrückt. Beim raus gehen genau das selbe. Man ist also sofort drin im Messe Fieber. 

Nach einer gefühlten Ewigkeit am schlange stehen für die Taschenkontrolle ging es dann rein.

Das erste was wir sahen waren Menschenmassen. Klar man weis es ist viel los, aber WOW das war für mich kleines Dorfkind Wahnsinn. Zeitgleich ist ja gerade in Halle 1 auch gerade eine Manga-Comic-Con. Doppelter Jackpot für mich und meine Freundin, da wir ja nun gerne auch Online Spiele spielen.

So bekamen wir auch noch was fürs Auge.

Da ich mich vorher etwas schlau gemacht hab, wo meine Lieblings Verlage sich verstecken, waren wir Zielstrebig auf dem Weg zu Halle 2, Fantasy ist für uns beide genau das richtige gewesen.

Man kommt nicht mehr aus dem staunen heraus. So viele tolle Stände, so tolle Cover überall, ein tag ist wirklich zu wenig für die Messe das war uns sofort klar.

 

Auf meinem schlauen Zettel hatte ich notiert das unser beider Lieblings Verlag in Reihe J zu finden war, also Kämpften wir uns durch, den ich wollte unbedingt ab 11 Uhr beim Drachenmond Verlag sein. Julia Dessalles und Asuka Lionera waren da gerade da um Autogramme zu geben. Lange suchten mussten wir nicht es war eine Mega schlange vor dem Stand. Meine Mission Julia Dessalles die Hand schütteln. Ich bin ein super Fan von ihr und Liebe Rubinsplitter. Da bei den beiden gerade ne Mega schlange war haben wir jeder erstmal ein Buch gekauft. Wie auf den Bild zu sehen war es bei Mir Fenrir von Asuka. Dann war es so weit Julia hat mich auch schon erkannt, da ich ihren neuen Sammelband vorab lesen durfte und wir schon in Kontakt deswegen standen. Ich hab gezittert das glaubt ihr gar nicht. Ich die immer drauf los plappert und nicht schüchtern ist,, hat kein Wort raus bekommen. 

 

Also frage ich erstmal darf ich deine Hand schütteln. Voll doof oder? Und was macht sie, sie nimmt mich in den Arm!

Ich war einfach nur Happy, schnell hat sie mir ein Poster unterschreiben und sagte dann noch "komm dann noch mal wir machen ein Foto". Träume ich oder was?! Gesagt getan, da ist das Foto!!! Ich hab ein Foto Mit Julia Dessalles. Der  Tag war für mich schon da Perfekt. Nun die liebe Asuka möchte ich an der stelle nicht außen vor lassen. Ich habe mir natürlich das Buch von ihr Signieren lassen! Oben auf dem Bild seht ihr noch unten rechts in der Ecke was sie mir tolles dazu gegeben hat. Alle karten die drin waren sind Unterschrieben von ihr, was ich total klasse fand.

Wir sind dann noch kurz auf Autogramm Jagt am stand geblieben, unter anderem von Julia Adrian und Mirjam H. Hüberli.

Dann ging es weiter direkt um die Ecke zum Nächsten tollen Verlag, den meine Freundin noch nicht kannte, der Sternensand Verlag.

 

Und was ist, nun stehen wir auch Schlange dort, meine Freundin schaut sich um und zack so schnell konnte ich nicht schauen Kauft sie ein Buch. In der weile war ich wieder so aufgeregt da Mann der Verlagschefin eben mal einfach mal so neben uns steht und mit uns plaudert. Mein Satz zu meiner Freundin: "Ey Marie das ist der Mann der Verlagschefin", sie guckt mich verdutzt an und er lacht nur. Zu unserem Glück waren Carolin Emrich dich Elfenwächter geschrieben hat und Nadine Roth von Bloody Mary auch grade da, so das wir uns direkt noch ein unterschriebenes Poster mit nahmen und alles was es so Umsonst gab. 

Wir brauchten dann erstmal eine kleine Pause und frische Luft. Etwa zu essen musste her, zum Glück hatten wir etwas mit den als wir nur die preise für Kaffee gesehen haben wurde uns etwas schlecht. Klar sind die Preise für eine Messe total gerechtfertigt, aber wir haben uns extra nicht all so viel Geld mit genommen, weil wir wüssten das würde nur in Bücher Käufen enden.

Nach unserer kleinen Pause sind wir Richtung Halle 1, wir waren  einfach zu neugierig und haben auch unseren Männern versprochen sie bekommen auch was. Nach einigen tollen Kostümen die wir bestaunt haben, fanden wir so tolle blaue tüten mit verschiedenen Themen in verschiedenen Größen.

Von unseren Lieblings Spiel gab es nur die  kleinsten für 10€ also hab ich meinen Mann gleich mal 2 mit genommen. 

was drin war seht ihr auf den folgenden Bildern.


Als wir Halle 1 dann verließen führte mich mein Weg zu Halle 5. Da ich die Karte Gewonnen hatte hieß es wen ich an den Stand von Emily Thomsen komme gibt es noch eine kleine Überraschung. In erster Linie wollte ich mich aber persönlich bedanken für die Chance an der Messe teil zunehmen. Und was war die liebe Emily war nicht da. Dafür durfte ich aber die Liebe Heike Adami kennen lernen. Von ihr bekam ich meine kleine Überraschung, wir kamen ins Gespräch, sie berichtete uns von ihren 4 Büchern. Ich fand es sofort super spannend was sie uns da berichtete. Sie war sogar so nett und machte mir eine Goodi-Tasche fertig. Ich Berichtete ihr meinerseits das ich Bloge und ihr Buch "die Vollendete" super spannend fand und sicher mal darüber berichten werde. Und die liebe Heike Signiert sofort ein Exemplar für mich und schenkt es mir.

Ich war eine Fach so Glücklich, der Tag war einfach WOW!  

Nun gab es nur noch eine Station für uns. Ich habe ein Interview mit der bezaubernden Marion Hübinger geführt. 

Es wird am 04. April hier zu lesen sein. Wir haben uns aus gemacht, das wir unbedingt ein Foto auf der Buchmesse machen müssen. Ihr müsst wissen zu Marion habe ich ein besonderes Verhältnis! Sie hat meinen Blog vom ersten Tag an Supportet.

Ich bin ihr dafür sehr Dankbar!!! Wir hatten ein tolles Gespräch und meine Freundin war über den ganzen Tag erstaunt, wen ich alles so über Facebook und Co kennen gelernt habe. Unser Foto haben Marion und ich natürlich gemacht.

Es war einfach ein perfekter Abschluss des Tages, den 16 Uhr mussten wir uns schon wieder auf den langen Heimweg machen.

Im Zug waren wir dann endlich froh bequem sitzen zu können. 

So ein Messe Tag kann doch etwas anstrengend sein, aber ich habe die Erfahrung in mich aufgesaugt und werde diesen Tag bestimmt nicht vergessen.

 

Noch mal ein großes DANKE an Emily Thomsen das sie mir das ermöglicht hat!!!!

 

*die Bilder sind alle von mir gemacht worden, sollte sich jemand im Hintergrund entecken und das nicht wollen, sagt mir bescheid dann mache ich euch selbstverständlich unkendlich! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Karin (Montag, 03 April 2017 17:04)

    habe deinen Blog durch FB entdeckt, toller Bericht über die Leipziger Messe. Das ist ja so ein Traum von mir und meiner Tochter, einmal in Leipzig und in Frankfurt dabei sein. Der Weg aus Österreich ist halt lang und dann müssten wir doch einige Tage bleiben. Ich finde es toll, dass du durch einen Gewinn deinen Traum erfüllen konntest. Noch viel Spaß beim Bloggen, lg Karin